Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

07.01.2010
BWMK übernimmt Trägerschaft für Pflegebereich im ehemaligen Krankenhaus Salmünster
Bad-Soden-Salmünster Die stationäre Patientenversorgung im Krankenhaus Salmünster, das zu den  Main-Kinzig-Kliniken zählt, wurde aus wirtschaftlichen Gründen im Juli 2007 eingestellt. Nach einer Umbauphase wurde Ende 2008 in den beiden Obergeschossen des Neubaus (Rundbau) eine Pflegestation mit 24 Plätzen für chronisch mehrfach beeinträchtigte Abhängigkeitskranke (CMA) der Pflegestufe 2 eröffnet. Im Altbau aus dem Jahr 1912 sind Caritas-Sozialstation und eine Tagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen des Behinderten-Werk (BWMK) untergebracht. Außerdem sind dort DRK-Rettungsdienst, die Bereitschaftszentrale für den ärztlichen Notdienst und im Haus auf der gegenüberliegenden Straßenseite zwei Fachärzte angesiedelt. Da der Pflegebereich für CMA-Patienten nicht ausgelastet ist, suchte die Geschäftsführung der Main-Kinzig-Kliniken nach neuen Lösungen. Nun wird das Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK) zum 1. Februar 2010 die Trägerschaft der Pflegestation übernehmen – mit dem Ziel, im zweiten Stock 12 Pflegeplätze  für schwerstbehinderte Menschen bereitzustellen. Die 12 Plätze im 1. Stock sollen weiterhin für CMA-Patienten zur Verfügung stehen. Die Übernahme des Pflegebereichs wurde von Geschäftsführung und Vorstand des BWMK beschlossen, um sich für die Zukunft zu rüsten, denn der Bedarf an Pflegeplätzen für Menschen mit schweren und schwersten Behinderungen steigt. Gleichzeitig sehen die BWMK-Verantwortlichen verschiedene Vorteile wie etwa die Synergie-Effekte beim Einsatz des Pflegepersonals: Sowohl schwer pflegebedürftige Menschen mit Behinderungen als auch CMA-Patienten brauchen Pflegekräfte mit ähnlichen Kompetenzen wie etwa nonverbale Kommunikationsfähigkeit, geschärfte Wahrnehmung etc. Darüber hinaus sichert die überschaubare Einheit (12 Plätze), dass schwer pflegebedürftigen Menschen aus den Einrichtungen des BWMK ein behutsamer Übergang in einen Lebensbereich ermöglicht werden kann, der auf ihre Bedürfnisse spezialisiert ist. Die zentrale Lage der Pflege-Einrichtung (Bahnhofsnähe, A 66) und die Infrastruktur der Stadt (Kurangebote, Ärzte etc.) befördern den Integrationsgedanken. Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf leben „mittendrin“. Vorgesehen ist eine enge Zusammenarbeit mit den Main-Kinzig-Kliniken in medizinischen und pflegerischen Fragen. Die Heinzelmännchen-Hausdienstleistungsgesellschaft mbH, ein Tochterunternehmen des BWMK, wird den hauswirtschaftlichen Bereich übernehmen.
Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!