Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

13.08.2018
Landespolitiker besuchen Hofgut Marjoß

Reul: „Behinderten-Werk Main-Kinzig ist ein wichtiger Partner im Sinne der Inklusion“

Auf Einladung des heimischen Landtagsabgeordneten Michael Reul besuchte der Arbeitskreis für Soziales und für Integration unter Leitung des Landtagsabgeordneten Dr. Ralf-Norbert Bartelt dieser Tage das Hofgut Marjoß, das in der Trägerschaft des Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.  (BWMK) als anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen im Bereich Landwirtschaft tätig ist. Begleitet wurden die CDU-Abgeordneten dabei von Arnold Lifka, Vorsitzender der CDU-Steinau an der Straße und Erster Stadtrat der Brüder-Grimm-Stadt.
Nach der Begrüßung durch Joachim Schröck, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des BWMK, konnten sich die Landespolitiker im Rahmen eines Rundgangs einen Überblick über das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Hofgut machen. Dietrich Hunsmann, Leiter des Hofguts Marjoß, stellte dabei die einzelnen Arbeitsfelder, wie zum Beispiel die Schweinemast, den Kuhstall und die Eierproduktion vor.

Da das Hofgut Marjoß seit nahezu zwanzig Jahren Mitglied im Bioland-Verband ist, arbeitet der Betrieb auf der Basis einer organisch-biologischen Wirtschaftsweise, wobei die artgerechte Tierhaltung und der gesunde Pflanzenanbau garantiert sind. Wie die Landespolitiker erfuhren, werden die Produkte unter anderem in mehreren Verkaufsstellen, wie z.B. dem Café Lili Marleen und dem Eins-Zwei-Drei-Markt zum Kauf angeboten.

„Das BWMK ist seit über 40 Jahren ein wichtiger regionaler Partner der politischen Entscheidungsträger und ein ausgezeichneter Anbieter im Bereich der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen und der Inklusion. Davon konnten wir uns eindrucksvoll überzeugen.
Ich bedanke mich auch Namen meiner Kollegen sehr herzlich bei Herrn Schröck, bei Herrn Hunsmann und bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Gastfreundschaft und für die Möglichkeit das Hofgut in Steinau-Marjoß kennenzulernen. Hier haben Menschen mit Beeinträchtigungen in verschiedenen Betriebszweigen die Möglichkeit, beruflich tätig zu sein und sich je nach Neigung und Fähigkeit beruflich weiterzuentwickeln.
Das BWMK hat nebenbei einen landwirtschaftlichen Musterbetrieb geschaffen, der den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort eine ganze neue Perspektive im Sinne der Inklusion bietet. Insofern war es mir wichtig, dass der Arbeitskreis für Soziales und für Integration das Hofgut in Marjoß kennenlernt“, so Landtagsabgeordneter Michael Reul.

(Büro des Landtagsabgeordneten Michael Reul)

Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!