Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

03.11.2009
VR Bank Main-Kinzig-Büdingen spendet 10.000 Euro
Wenn die Stimmung gut ist, summen manche ein Liedchen, andere jubeln laut oder rufen ihre Freunde an, um sie an der guten Laune teilhaben zu lassen. Aber auch Ärger, Kummer oder Schmerz wollen ausgedrückt sein – dann wird gemeckert, geklagt oder geschimpft. Kommunikation ist ab dem Säuglingsalter ein Grundbedürfnis aller Menschen – und sie entscheidet über die Entwicklung vieler Lebenssituationen. Kinder und Erwachsene mit Behinderungen brauchen oft besondere Unterstützung bei der Kommunikation, damit sie ihre Emotionen, Wünsche und Bedürfnisse ausdrücken können und ihre Mitmenschen sie verstehen. In den Frühförderstellen, Wohn- und Werkstätten des Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK)  wird auf diesem Gebiet intensiv gearbeitet: Mit Hilfe von Gebärdensprache, Symbolen, Spielzeug, computergestützten Sprachprogrammen und mehr werden Kinder und Erwachsene mit Behinderungen in ihrer Kommunikationsfähigkeit unterstützt und gefördert. Während dieser Arbeit hat sich herausgestellt, dass eine Koordinierungs- und Beratungsstelle nötig ist, um einheitliche Standards in der Kommunikationsförderung von Menschen mit Behinderungen festzulegen und Übergänge von Elternhaus, Frühförderung, Kindergarten, Schule, Arbeit und anderen Bereichen des Lebens bestmöglich gestalten zu können. Menschen mit Behinderung sollen so weit als möglich selbst entscheiden und bestimmen können, wie sie leben möchten. Die Stiftung Behinderten-Werk Main-Kinzig hat sich entschlossen, die Einrichtung einer solchen Beratungsstelle für frühe Dialoggestaltung und Unterstütze Kommunikation finanziell zu unterstützen. Außerdem wurde ein  Zuschussantrag bei der Aktion Mensch gestellt; im kommenden Jahr soll die Beratungsstelle die Arbeit aufnehmen. „Eine solche Stelle ist von zentraler Bedeutung für den Main-Kinzig-Kreis, um Menschen mit Behinderungen und ihren Familien die Teilhabe am sozialen Leben zu erleichtern“, erklären Beate Funck, Vorsitzende des Stiftungsvorstands, und Karl Eyerkaufer, Vorsitzender des Stiftungsrats. Sie freuen sich über eine Spende in Höhe von 10.000 Euro der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen, die von Vorstandsmitglied Reinhard Hauck überreicht wurde und in die neue Beratungsstelle fließen soll.
Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!