Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

29.11.2009
Zukunft der Eingliederungshilfe zentrales Thema
Die Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe ist zentrales Thema der Delegiertenversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V. (BAG:WfbM).
Die Versammlung tagt am Donnerstag, 26.11.2009, und Freitag, 27.11.2009, in Leipzig. Das Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK) ist durch Geschäftsführer Martin Berg vertreten, der auch dem Vorstand der BAG:WfbM angehört. Auf der Homepage der Bundesarbeitsgemeinschaft heißt es: "Die deutschen Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) bieten die Möglichkeit, an Arbeit und der Gesellschaft teilzuhaben. Anspruch auf einen Werkstattplatz haben erwachsene Menschen, die wegen der Art oder Schwere ihrer Behinderung keine Erwerbsarbeit auf dem sogenannten allgemeinen Arbeitsmarkt bekommen.
Im Penta-Hotel diskutieren 88 Delegierte aus der ganzen Bundesrepublik mit Bernd Finke (BAGüS), Wolfgang Rombach (BMAS), Dr. Jürgen Wuttke (BDA) u. a.

Der Vorsitzende der BAG:WfbM, Günter Mosen, sagt: ,Wir haben viel zu tun. Seit 2004 haben wir weitere 40.000 Plätze in den Einrichtungen geschaffen. Die Nachfrage steigt.' Nach Einschätzung der BAG:WfbM werden bis zum Jahr 2012 weitere 30.000 Plätze benötigt.

Die Delegiertenversammlung ist das höchste Verbandsorgan der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V. Diese ist der bundesweite Dachverband aller Werkstätten für behinderte Menschen in der Bundesrepublik. Freiwillig organisiert haben sich hier weit über 93 Prozent aller Werkstätten an 2.300 Standorten, in denen 280.000 Werkstattbeschäftigte arbeiten und von von 50.000 Fachkräften gefördert werden."
Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!