Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab September 2017.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

News

16.05.2015
Textilreiniger und Verkäufer gesucht
„Was mir an meinem Beruf  besonders gut gefällt? – Der Umgang mit ganz unterschiedlichen Menschen. Jeder Tag ist spannend und anders“, sagt Jennifer Moser, die im BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement macht. Auf der Wächtersbacher Messe informierte die junge Frau gemeinsam mit Kollegin Melanie Dedecke über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im BWMK. Bei Mandatsträgern aus Bund, Land, Kreis und Kommune stößt die Arbeit des BWMK auf Interesse (von links): Heinz Lotz (MdL, SPD), Rainer Bousonville, Vorsitzender der Grünen im Kreis, Bettina Müller (MdB, SPD), Wächtersbachs Bürgermeister Andreas Weiher sowie das BWMK-Team Melanie Dedecke und Jennifer Moser. So erfuhren Interessierte aus „erster Hand“, welch vielfältige Möglichkeiten das Sozialunternehmen bietet, das an 45 Standorten im BWMK vertreten ist. Dieses Jahr sucht das BWMK noch Auszubildende in den Berufen Textilreiniger(in), Systemgastronom(in) und Verkäufer(in). Alle weiteren Ausbildungsgänge beginnen 2016. An den Messetagen sind jeweils Auszubildende oder Berufsanfänger aus unterschiedlichen Bereichen des BWMK präsent, um über das Sozialunternehmen als Ausbildungsbetrieb zu informieren.
„Großes Interesse besteht derzeit auch an der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger“, berichtet Ausbildungsleiterin Claudia Schlömer. „Heilerziehungspfleger sind für die pädagogische, lebenspraktische und pflegerische Unterstützung und Betreuung von Menschen mit Behinderung zuständig“, erklärt sie. Viele junge Menschen, die sich für diesen Beruf entscheiden, hätten vorher schon durch ein Praktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Arbeitserfahrung gesammelt.
Das BWMK biete auch Anerkennungspraktika für Erzieher(innen) und Praktika für Fachoberschulabsolventen an.
Ziel der Arbeit im BWMK  
ist es, Menschen mit Beeinträchtigungen bei der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu unterstützen – sei es im Alltag, im Beruf, beim Lernen oder in der Freizeit. Durch das breit gefächerte Angebot an Beratung, Frühförderung, Kinderbetreuung, Arbeit, Bildung, Wohnmöglichkeiten und weiteren Dienstleistungen sind auch die Ausbildungsmöglichkeiten vielfältig. So reicht das Spektrum im BWMK  von kaufmännischen Berufen über handwerklich orientierte  Ausbildungen wie Textilreiniger oder Landwirt bis hin zu Dualen Studiengängen. In Kooperation mit renommierten Hochschulen in Villingen-Schwenningen und Heidenheim bietet das BWMK die Dualen Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Soziale Arbeit/Sozialmanagement sowie Business Administration an.
Durch die Vielfalt des Unternehmens, das im Main-Kinzig-Kreis mit Integrationsbetrieben, Werkstätten für behinderte Menschen (Wfbm), Kindertagesstätten, Wohnbereichen, einer inklusiven Grundschule und vielen weiteren Diensten vertreten ist, böten sich jungen Menschen, aber auch erfahrenen Kräften, die eine neue Herausforderung suchten, interessante Aufgaben. Um die Lebenssituation von Menschen mit Beeinträchtigungen weiter nachhaltig zu verbessern, gestalte das BWMK kontinuierlich Angebote, die den Bedarfen der Menschen gerecht würden.
„Projektarbeit ist  somit ein grundlegendes Element für unsere Entwicklung“, so Schlömer. Junge Menschen könnten sich daran beteiligen, Lösungen zu entwickeln und Perspektiven zu schaffen.

Jahresbericht 2015
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!