Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

13.09.2010
"Schlüssel für das Lebensgebäude"

Geschäftsführer Martin Berg (links) und Ausbildungsverantwortliche des Behinderten-Werk Main-Kinzig (hintere Reihe) beglückwünschten (vordere Reihe, von links): Julia Strauß, Sabrina Tachlinski, Jennifer Bochert, Markus Kievel, Anna Zeller und Jennifer Hess zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung.

„Wer im Gebäude des Lebens Räume öffnen will, der braucht dazu Schlüssel.“ Dieses Bild zeichnete Martin Berg, Geschäftsführer des Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK)  während einer Feierstunde anlässlich der Freisprechung von sechs Auszubildenden. Sie bekamen in der zentralen Verwaltung des BWMK in Gelnhausen jüngst ihre Zeugnisse und ein Geschenk für die erfolgreich bestandenen Prüfungen. Durch die Arbeit und Qualifizierung im BWMK hätten die sechs jungen Leute einen Schlüssel erhalten, der ihnen einen neuen Raum aufschließe. „Und je nachdem, wie sie ihr weiteres Leben gestalten möchten, erwerben Sie vielleicht noch andere Schlüssel und haben am Ende einen dicken Schlüsselbund.“

 Mit dem Ende der Ausbildung beginne das Weiterlernen. Durch den rasanten technischen und gesellschaftlichen Wandel gebe es auch beruflich immer wieder neue Herausforderungen. Allerdings gelte es nicht nur, sich Wissen anzueignen, sondern auch Sozialkompetenzen zu schulen. „Erfolg ist immer davon abhängig, ob man zum Dialog bereit ist, gemeinsam Schwierigkeiten überwinden kann und nach Lösungen sucht“, gab Berg den jungen Leuten mit auf den Weg. Vier der Ausbildungsabsolventen werden übernommen, zwei haben sich dazu entschlossen, sich weiterzubilden. Bürokaufmann Markus Kievel wird die Fachoberschule für Verwaltung besuchen, Verkäuferin Anna Zeller möchte Kauffrau im Einzelhandel werden. Übernommen wurden Julia Strauß (Bürokauffrau), Jennifer Bochert  (kaufmännische Angestellte), Sabrina Tachlinski (Textilreinigerin) und Jennifer Hess (Verkäuferin).

Ausbildungsbeauftragte Claudia Schlömer beglückwünschte die jungen Leute und bekräftigte, dass es wichtig sei, im Team zu arbeiten und die unterschiedlichen Stärken vereinen zu können. Betriebsratsvorsitzender Roland Schlund würdigte das BWMK als Unternehmen, das soziale Verantwortung auch durch sein Engagement in der Ausbildung zeige. Das BWMK ist ein Sozialunternehmen mit rund 600 Angestellten, das an über 40 Standorten im Main-Kinzig-Kreis vertreten ist. Wesentliches Ziel des BWMK ist es, Menschen mit Behinderungen bei einer möglichst selbstständigen Lebensführung zu unterstützen. Das BWMK bietet Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf Beratung, Frühförderung, vielfältige Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten sowie verschiedene Wohnformen an.

Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!