Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

08.12.2009
500.000 Euro für Menschen mit Behinderungen
LANGENSELBOLD Projekte oder Anschaffungen, für die es an Geld fehlt, können jetzt in 54 hessischen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen realisiert werden: Der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (BAG:WfbM) sind im Dienstleistungszentrum (DLZ) Langenselbold 500.000 Euro übergeben worden. Die Summe stammt aus dem PS-Los-Sparen des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen. Gerhard Grandke, geschäftsführender Präsident des Verbandes, besuchte aus diesem Anlass das Dienstleistungszentrum (DLZ) Langenselbold, wo der stellvertretende Vorsitzende der BAG:WfbM, Martin Berg, die Spende stellvertretend für die hessischen Werkstätten entgegennahm.  Berg ist Geschäftsführer des Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK), das im Main-Kinzig-Kreis in 44 Einrichtungen Förderung, Bildung, Arbeit Wohnraum und Betreuung für Menschen mit Behinderungen anbietet. Das DLZ gehört ebenfalls zum BWMK und wurde im Juli 2006 eingeweiht; zurzeit finden dort 184 Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz und die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung. In drei großen Werkshallen sind die Produktionsbereiche Aktenvernichtung, Garten- und Landschaftsbau sowie Montagearbeiten für die Industrie untergebracht. Wer sich im DLZ je nach Wunsch und Fähigkeiten weiter bildet, der kann den Wechsel auf den ersten Arbeitsmarkt schaffen.  „Mit unserer Spende an die BAG:WfbM wollen wir die Arbeit und das Engagement jeder einzelnen dieser Werkstätten in Hessen würdigen“. „Es ist wichtig, Menschen, die körperlich oder geistig benachteiligt sind, die Möglichkeit zu geben, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und ihr Leben durch produktive Arbeit zu bereichern", betonte Gerhard Grandke.
Bei der feierlichen Spendenübergabe übermittelte Günter Mosen, Bundesvorsitzender der BAG:WfbM, Grandke seinen Dank für die Bereitstellung der Gelder für die Werkstätten. „Wir sind auf eine Unterstützung wie die des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen angewiesen und freuen uns über die großzügige Spende, die uns unsere tägliche Arbeit um Einiges erleichtert. Hier hat der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen in der heutigen Zeit ein Zeichen gesetzt. Dafür gebührt ihm eine große Anerkennung.“ Mosen konnte bei der Übergabe nicht dabei sein.  Mit dem PS-Los-Sparen steht jährlich eine beachtliche Summe für gemeinwohlorientierte Projekte und Aktivitäten zur Verfügung. Mit diesem „Sparprodukt“ kann gespart und gewonnen werden. Darüber hinaus dient es der Unterstützung einer guten Sache. 6 Euro pro Los sind das Startkapital. Davon werden 4,80 Euro auf einem Sparkonto gutgeschrieben - der Loseinsatz beträgt 1,20 Euro. 30 Cent von jedem verkauften Los gehen in den sogenannten Zweckertrag. Aus diesem Spendentopf kamen 2009 hessenweit insgesamt über sieben Millionen  Euro zusammen, die an gemeinnützige und wohltätige Einrichtungen vergeben wurden.

Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!