Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab September 2017.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

News

24.03.2017
Neues Zuhause in Marköbel

19 Bewohner des Johannes-Steubner-Hauses ziehen vorübergehend in Senioren-Dependance

Das sonnige Frühlingswetter draußen übertrug sich auf die Stimmung drinnen: BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) und die Alten-und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises hatten zum Kaffeetrinken in die neu eröffnete Senioren-Dependance in Hammersbach-Marköbel eingeladen. So konnten sich Bewohner und Nachbarn in gemütlicher Runde kennenlernen.

Harmonischer Tag der Begegnung in der Senioren-Dependance Marköbel. Darüber freuen sich (von links) Bürgermeister Michael Göllner, Monika Weckerlein (BWMK), Michael Mandt (Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises) sowie Iris Fuchs und Wilhelmine Dippold (BWMK).

„Toll, dass so viele Menschen gekommen sind“, freuten sich Michael Mandt, der Leiter des Hauses, sowie Iris Fuchs und Wilhelmine Dippold, die für das Wohnangebot des BWMK in der Region Hanau zuständig sind.  Alle Tische im lichtdurchfluteten Speisesaal im Erdgeschoss waren voll besetzt, und die Besucher ließen sich Kaffee und Kuchen schmecken. Auch Hammersbachs Bürgermeister Michael Göllner begrüßte die Gäste und freute sich über die Gelegenheit zum Austausch und zur Begegnung. In die kürzlich fertig gestellte Senioren-Dependance in der Hauptstraße in Marköbel ziehen Anfang April übergangsweise 19 Bewohner des Johannes-Steubner-Hauses in Hanau-Kesselstadt, denn die Wohnstätte des BWMK hat einen so hohen Umbau- und Sanierungsbedarf, dass auf dem Gelände nun ein neues Wohnprojekt entsteht.
Umbau und Sanierung des über 30 Jahre alten Gebäudes in Kesselstadt wären so kostenintensiv geworden, dass sich das BWMK für den Neubau entschieden habe. Die Anforderungen an Wohnraum für Menschen mit Beeinträchtigungen hätten sich in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt, erläuterten Fuchs und Dippold. Selbstbestimmung und Selbstständigkeit seien grundlegende Aspekte – auch wenn es um das Wohnen gehe. „Die meisten Menschen möchten so selbstständig wie möglich leben. Und dabei die Unterstützung bekommen, die sie aufgrund ihrer Beeinträchtigung brauchen“, so Fuchs und Dippold.


So sollen auf dem Gelände in der Kopernikusstraße zwei Wohnhäuser sowie ein Gebäude für Freizeitaktivitäten entstehen. Geplant ist ein zweistöckiges Apartmenthaus mit zwölf Apartments, außerdem ein dreistöckiges Haus mit drei Wohneinheiten,die je sechs kleine Einraum-Apartemnts und je einen Gemeinschaftsraum umfassen. Das Erdgeschoss wird so ausgestattet, dass Menschen mit besonders intensivem Unterstützungsbedarf dort Wohnraum finden, der ihren Bedürfnissen angepasst werden kann. Außerdem seien drei Plätze zur Kurzzeitbetreuung für Menschen mit Beeinträchtigungen vorgesehen. Die Bauarbeiten werden Anfang April beginnen.


Die 40 Bewohnerinnen und Bewohner des Johannes-Steubner-Hauses seien gut auf den Umzug vorbereitet worden. Übergangsquartiere wurden in der Senioren-Dependance Marköbel sowie für weitere 20 Personen in der Westerburgstraße in Hanau gefunden. Ein Bewohner wird in die Wohnstätte des BWMK in der Hanauer Feuerbachstraße umziehen. „Die Zusammenarbeit mit den Alten- und Pflegezentren klappt toll. Wir sind dankbar, dass wir hier in Marköbel für die nächsten Monate ein Zuhause finden“, erklärten Fuchs und Dippold. Der Neubau des BWMK in Hanau werde im Herbst 2018 bezugsfertig sein.


Das Seniorenzentrum in Marköbel bietet insgesamt 40 Einzimmer-Apartments mit Bad in vier Hausgemeinschaften. Auf dem Gelände zweier ehemaliger Hofreiten mitten im Ort ist das Haus entstanden – somit sei auch die vierte Senioren-Dependancen im Ronneburger Hügelland fertig gestellt, so Michael Mandt. Da das Haus noch nicht voll belegt sei, habe man dem BWMK diese Lösung anbieten können. „Wir leben hier mitten im Ort und hoffen auf positive Kontakte zu Nachbarn, Bürgern und Vereinen. Wir freuen uns auf ein gutes Miteinander in einem lebendigen Umfeld“, unterstrich Mandt.
Jahresbericht 2015
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!