Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab September 2017.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

News

11.10.2014
Wege ins Arbeitsleben
Entdecken, wo die eigenen Talente liegen. Neues lernen, die Berufswelt erkunden – dabei brauchen Menschen mit Beeinträchtigungen in der Regel Unterstützung. Im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit, die noch bis zum 17. Oktober vielfältige Veranstaltungen bietet, stellte das BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) sein Angebot in den Bereichen berufliche Rehabilitation,  Qualifizierung und (Aus-)Bildung vor. Was kann ich und wo möchte ich gern arbeiten? Kathrin Fuchs (links) und Astrid Rübsam informierten über die Möglichkeiten beruflicher Rehabilitation im BWMK. Das Angebot richtet sich sowohl an Menschen mit geistigen, als auch mit psychischen Beeinträchtigungen, die nach der Schule mit dem Arbeitsleben beginnen oder ihren Wiedereinstieg in die Arbeitswelt planen. „Der einzelne Mensch, seine Neigungen und Interessen stehen bei uns im Vordergrund“, berichtet Astrid Rübsam, die Abteilungsleiterin des Berufsbildungsbereichs und des Zentralen Eingangsverfahrens im BWMK. Während des Eingangsfahrens geht es darum, die Fähigkeiten der Teilnehmer kennenzulernen und mit ihnen gemeinsam Perspektiven zu entwickeln. Das BWMK bietet die Berufsfelder Holzverarbeitung, Metallverarbeitung, Hauswirtschaft und Verpflegung, Fertigung, Gartenpflege, Landwirtschaft, Bürodienstleistungen, Gastronomie und Einzelhandel. Nach dem Übergang in den Berufsbildungsbereich können die Teilnehmer die Berufsfelder kennenlernen – mindestens zwei Praktika in verschiedenen Bereichen sind vorgesehen. Auf Wunsch werden weitere Praktika ermöglicht – natürlich auch in Betrieben und Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarkts. Für alle Berufsfelder gibt es Qualifizierungspläne, die der systematischen Einarbeitung und Erlangung von Fachkompetenz dienen – etwa als Helfer in der Schreinerei, in der Wäscherei oder in der Landwirtschaft. Dabei stehen den  Teilnehmern „Bildungsbegleiter“ als Ansprechpartner zur Verfügung und koordinieren den Ablauf der beruflichen Bildung. Das Angebot im Bereich berufliche Rehabilitation wird jeden dritten Donnerstag im Monat vorgestellt. Der nächste Info-Termin ist am kommenden Donnerstag, 16. Oktober, 10.30 Uhr, in der Reha-Werkstatt Gelnhausen, Vor der Kaserne 6. Informationen zur Woche der seelischen Gesundheit, die am 17. Oktober mit einem Fachtag zum Thema „Psychische Erkrankung und Arbeit“ in der Reha-Werkstatt Ost in Bad Soden-Salmünster endet, sind im Internet zu finden unter: www.seelischegesundheit-mkk.de
Jahresbericht 2015
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!