Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

04.06.2014
Freie Sichtweise
Sie stehen etwas schräg auf der Säule und ihnen stehen die Haare zu Berge. Wer sind die zwei Figuren vor dem Neustädter Rathaus? Na klar: die Brüder Grimm. Die Künstlerin Daniela Milia zeigt ihre Sicht der berühmten Söhne Hanaus in der Ausstellung „Leben in Hanau – Leben in der Stadt“, die bis einschließlich 27. Juni in der Sparkasse Hanau, Am Markt 1,  zu sehen ist. Hanaus Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck (Dritte von rechts) stellte die Kreativen des Brockenhauses Hanau vor.
Die Besucher der Vernissage staunten über die künstlerische Vielfalt, die Kreative aus dem Brockenhaus Hanau nun in der Kundenhalle des Geldinstituts präsentieren. Mit dem Kunstatelier  im Brockenhaus Hanau hat das BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) einen Raum für schöpferische Arbeit und kreative Entfaltung geschaffen. Im KunstRaum sind Menschen mit unterschiedlichen Handicaps schöpferisch tätig. Im Mittelpunkt des Wirkens steht nach Auskunft von Gestaltungstrainerin Martina Roth die Wechselbeziehung  Kunst – Mensch und nicht die Beeinträchtigung oder Behinderung der Künstler. Gestaltungsprozesse und künstlerische Techniken können erlernt beziehungsweise weiter entwickelt werden. Neustädter Rathaus von Daniela Milia.
Abteilungsleiter Jens Fischer, der die Ausstellung seitens der Sparkasse eröffnete, lobte die Künstler für die fantasievolle Umsetzung eines zeitlosen und spannenden Themas: Leben in der Stadt. Hanau, seine Menschen und Gebäude, aber auch die zahlreichen Baustellen offenbarten sich durch neue Sichtweisen und Perspektiven.
„Ich bin tief beeindruckt von dem, was im Brockenhaus geschaffen wird“, unterstrich Hanaus Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck. Sie stellte die einzelnen Künstler, die an der Ausstellung beteiligt sind, in amüsanter Form vor und skizzierte mit treffenden Worten ihre besonderen Talente. Beispielsweise Agop Talsiks humorvolle Zeichnungen im Comic-Stil oder Marc Schaichs detailgetreue Porträts von bekannten Persönlichkeiten. „Der Hanauer Oberbürgermeister sieht darauf zehn Jahre jünger aus“, stellten die Besucher fest. Berühmte Menschen der Stadt wie etwa Graf Lamboy oder die Brüder Grimm hat auch Wolfgang Cordier in seinen Aquarellen festgehalten, dazwischen prangen die farbenfrohen Werke von Daniela Milia, Peter Beilstein und Susanne Just. Tanja Walser hat sich von historischen Gebäuden inspirieren lassen: Schloss Philippsruhe vor azurblauem Himmel wirkt besonders einladend.
Für Vergnügen sorgen die feinen Zeichnungen von Monir Chaatouf: Mit wenigen Strichen verleiht er Gebäuden und Figuren einen unverwechselbaren Charakter. Kubistisch angehaucht ist das Doppelporträt der Brüder Grimm, eine entstaubte, freie Sichtweise, die den Germanisten etwas Freches, Fortschrittliches verleiht. Schloss Philipssruhe von Tanja Walser.
Die Ausstellung „Leben in Hanau – Leben in der Stadt“ ist noch bis einschließlich 27. Juni zu den üblichen Öffnungszeiten in der Kundenhalle der Sparkasse Hanau, Am Markt 1, zu sehen.

Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!