Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

07.04.2014
Gemeinsam bewegen und Freude teilen
Neuer Teilnehmerrekord: 551 Läufer beim 3. i-Lauf in Gelnhausen

Sich gemeinsam bewegen und Freude miteinander teilen, das waren wohl die Hauptgründe der meisten Sportler für ihre Teilnahme am 3. i-Lauf für Integration und Inklusion am 6. April 2014 in Gelnhausen.  Die Veranstalter, die Lebenshilfe Gelnhausen, verbuchte nun einen neuen Rekord: 551 Anmeldungen gingen ein.

 

Beste Stimmung und reichlich Betrieb: der 3. i-Lauf erüllte die Erwartungen.

Die Läuferinnen und Läufer sorgten für einen erlebnisreichen Tag rund um die Sportanlage in Gelnhausen. Die Riege der Teilnehmer war bunt gemischt: vom Hobbyläufer, über den Walker bis hin zum Rollstuhlfahrer. Landrat Erich Pipa und Michaela Floeth sind die Schirmherren der Laufveranstaltung. Michaela Floeth, Medaillengewinnerin bei den Paralympics, gab den Startschuss und lief auch selbst mit. Bei hervorragend äußeren Bedingungen gingen als erstes die Zehn-Kilometer-Läufer und Staffeln auf die Strecke, die diese viermal zu bewältigen hatten. Anschließend waren die Fünf-Kilometer an der Reihe, an der die Rollifahrer, Walker und Läufer teilnahmen. Und zum Schluss wurde eine 400-Meter-Runde für Jedermann gestartet.

Damit der 3. i-Lauf für die Starter zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde, erhielten die ersten drei jeder Altersgruppe eine Medaille und alle anderen erhielten im Ziel eine Finishertüte. Malte Jörg Uffeln hatte die fachkundige und unterhaltsame Moderation im Stadionbereich übernommen. Die musikalische Unterhaltung im Stadion übernahmen die „Rainbow Singers“.  Auf der Strecke sorgte der Fanfarenzug Barbarossa Gelnhausen für gute Stimmung. Die Tanzschule „first position“ auf Wächtersbach zeigte Streetdance und Breakdance. Die AOK stellte an ihrem Stand  ein Mühlenrad zur Verfügung und die Orthomedica Reha GmbH war mit einem  Informationsstand  vertreten.

Und wie es sich für eine gut organisierte Sportveranstaltung gehört, wartete auf die 551 Aktiven und die vielen Besucher des 3. i-Laufes eine Auswahl an Leckereien. Der Kletterverein Bieber sorgte für Würstchen und Getränke.  Kaffee und Kuchen wurden von der Lebenshilfe Gelnhausen und dem Landfrauenverein organisiert.

Auch Rollstuhlfahrer und ihre Mitläufer waren auf der Strecke.

Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!