Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

10.10.2012
Wie ein Heinzelmännchen so arbeitet

„Wissen Sie, warum Sie in der Halle einen Kittel tragen müssen?“, fragte Mandy Wienold-Lauenstein. Die Sozialpädagogin ist bei den „Heinzelmännchen“ Wäscheservice und Dienstleistungs GmbH in Wächtersbach, einem Tochterunternehmen des BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.), Sozialer Dienst und  für die Personalentwicklung zuständig. Für die Achtklässlerinnen, die sie am Mittwoch durch die Wäscherei führte, lag die Antwort auf der Hand. „Weil es dort auf dem Schild steht“, sagte eine der Jugendlichen und wies auf das Hinweisschild am Eingang zur Produktionshalle.

 

Einmal im Jahr veranstaltet die Philipp-Reis-Schule in Gelnhausen eine Berufsorientierungswoche. Dabei haben die beiden achten Klassen die Möglichkeit, Unternehmen zu besuchen und sich vor Ort über deren Ausbildungsangebot zu informieren. Unter den sechs Betrieben, die den Jugendlichen in diesem Jahr zur Wahl standen, hatten sich fünf Schülerinnen für die „Heinzelmännchen“ entschieden. Begleitet wurden sie von Klassenlehrerin Birgitt Shelby. Auch der Konrektor der Philipp-Reis-Schule, Christian Henge, kam vorbei, um sich bei Mandy Wienold-Lauenstein für die Führung zu bedanken.

Nachdem alle die Besucherkittel übergezogen hatten, führte die Sozialpädagogin die kleine Gruppe durch die Wäscherei. Diese wurde vor 16 Jahren gegründet. Heute reinigen dort 100 Mitarbeiter rund 13 Tonnen Wäsche pro Tag. Die Hälfte der Belegschaft des Integrationsbetriebs sind Menschen mit Behinderung. Zu den Kunden der „Heinzelmännchen“ gehören die beiden Krankenhäuser in Gelnhausen und Schlüchtern, Gaststätten und Hotels, Heimbewohner sowie andere Privatpersonen. Aber das Wäschewaschen ist nur eine der Aufgaben, denen sich die „Heinzelmännchen“ widmen: Seit 2006 kümmert sich ein Betriebszweig um die Schulverpflegung und liefert von der Somborner Kopernikus-Schule aus Essen an 17 Schulen im Main-Kinzig-Kreis, auch an die Philipp-Reis-Schule. Ein anderer Betriebszweig hat sich auf die Gebäudereinigung spezialisiert.

Von den insgesamt 160 Mitarbeitern sind sieben derzeit Auszubildende, die die Berufe der Textilreiniger, Bürokaufleute und Fachleute für Systemgastronomie erlernen. Nach einem Fragebogen, den sie mit Hilfe der Gesellschaft für Wirtschaftskunde erarbeitet hatten, befragten die Schülerinnen Mandy Wienold-Lauenstein nach eben diesen Ausbildungsberufen, Aufstiegsmöglichkeiten, Berufsschulen sowie Lohnstufen und bekamen Unmengen an Informationen über das BWMK-Tochterunternehmen.

Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!