Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

06.08.2012
Café Lili Marleen erstrahlt in neuem Glanz


Zufriedene Gäste und schönes Ambiente: Das frisch renovierte Café Lili Marleen.


Lili Marleen erstrahlt schöner denn je: Das gleichnamige Bistro und Café im Verwaltungsgebäude des BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) in Gelnhausen wurde nun nach Umbau und Renovierung offiziell eröffnet.


Bei der Eröffnung des frisch renovierten Cafés Lili Marleen (von links): Café-Leiter Hermann Blocher, Betriebsleiterin Christa Hummel, Gelnhausens Bürgermeister Thorsten Stolz, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des BWMK, Joachim Schröck, und Fotografin Ute Schmidt. Im Vordergrund ein Gast des Cafés.

Auch Gelnhausens Bürgermeister Thorsten Stolz bewunderte das Ambiente, das durch klare Linien, schöne Materialien und harmonische Farben besticht. Zudem schmücken stimmungsvolle Gelnhausen-Fotografien von Ute Schmidt die Wände. Stolz betonte, dass die Bilder das Stadtleben in vielen Facetten abbildeten und daher hervorragend in ein Gelnhäuser Café wie das "Lili" passten - an einen lebendigen Ort.


Das freundliche Team des Cafés

Joachim Schröck, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des BWMK,  begrüßte die Gästeschar, die zur Eröffnungsfeier und Vernissage gekommen waren. Er stellte die Menschen, die im Café tätig sind, in den Mittelpunkt seiner Ansprache und bedankte sich beim Team für seinen Einsatz.
Im „Lili Marleen“ sind Menschen mit psychischen oder geistigen Beeinträchtigungen beschäftigt, um Erfahrungen im gastronomischen Bereich zu sammeln und sich weiter zu qualifizieren. Durch die Begegnung mit den Kunden entstehen wichtige Lern- und Erfahrungsmomente, die sich positiv auf die Entwicklung der Team-Mitglieder auswirken.

1999 wurde das Café und Bistro im Verwaltungsgebäude des BWMK Vor der Kaserne 6 eröffnet und bot von Anfang an Frühstücksvariationen, Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen. Außerdem etablierte sich das „Lili“, wie es von vielen Gästen liebevoll genannt wird, als Ausstellungs- und Veranstaltungslokal.
Herzstück des neuen Konzepts ist eine Pasta-Station , wo sich Gäste hausgemachte Nudeln portionsweise frisch zubereiten lassen und eine Soße dazu auswählen können.

Wie Betriebsleiterin Christa Hummel erklärte, bleiben als „Lili-Klassiker“ der Frühstücksbaukasten, Suppen, Salatbuffett sowie hausgemachte Kuchen und Torten im Programm. Außerdem gebe es wechselnde Tagesgerichte, die jeweils auf der großen Tafel angeschrieben würden.


„Das Team hat sich bereits an die neuen Abläufe gewöhnt. Auch das Pastakochen vor den Augen der Gäste klappt gut“, berichtete Hermann Blocher, der den Gastronomiebetrieb des BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) leitet. Die Öffnungszeiten des Cafés: Montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 14 Uhr. Telefon: 06051-9218-18. .
Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!