Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

19.10.2011
Sechs Ausbildungsabsolventen übernommen

 
Freisprechungsfeier im BWMK (von links): Betriebsratsvorsitzender Roland Schlund, Florian Hummel, Geraldin Kling, Evelyn Ostertag, Ronny Langer, Ausbilderin Claudia Schlömer, Vorstandsvorsitzender Martin Berg und Simon Stephan. Es fehlen Laura Wilhelm und Verena Schaubruch

Die Prüfungen sind erfolgreich bestanden, der Arbeitsalltag hat begonnen:
Zum Start des Berufslebens im Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK) führte Vorstandsvorsitzender Martin Berg sechs jungen Frauen und Männer den Wert der sozialen Arbeit vor Augen.
Bei der Freisprechungsfeier würdigten Berg, Ausbilderin Claudia Schlömer und Betriebsratsvorsitzender Roland Schlund die Leistungen der Ausbildungsabsolventen und überreichten Blumen und Präsente. Florian Hummel, Geraldin Kling, Evelyn Ostertag, Simon Stephan, Laura Wilhelm  und Ronny Langer wurden vom BWMK übernommen, Verena Schaubruch hat eine Herausforderung bei einem anderen Arbeitgeber angenommen.

Die neuen Kräfte werden in den unterschiedlichen Bereichen des Sozialunternehmens eingesetzt, das an über 40 Standorten im Main-Kinzig-Kreis Beratung, Frühförderung, Wohn-, Qualifizierungs- und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung anbietet. Das BWMK bildet dementsprechend in verschiedenen Feldern aus: Das Spektrum reicht von pädagogischen und pflegerischen Berufen bis hin zur kaufmännischen und gastronomischen Sparte. Berg forderte die jungen Menschen auf, für ihr lebenslanges Lernen Sorge zu tragen und Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung zu nutzen. Das BWMK sei ein Unternehmen, das die Eigeninitiative seiner Mitarbeiter fördere – und ihnen viele Chancen der Entwicklung böte.

Er betonte, dass die Arbeit im sozialen Bereich gerade durch den rasanten gesellschaftlichen Wandel immer wichtiger werde. Durch die Vielfältigkeit der Kulturen in einer globalisierten Gesellschaft sei es entscheidend, mit Unterschieden umgehen zu können und die Fähigkeit zu besitzen, gemeinsame Werte auszuhandeln. „Es gibt großen Bedarf an Kompetenz zur Gestaltung menschlicher Beziehungen und sozialer Netze“, erklärte Berg.

Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!