Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

23.08.2011
"Soziales Engagement und wirtschaftliche Kompetenz"

Vor der Wohnstätte Heinrich-Kreß-Haus (von links): Jürgen Löffler, Uwe Häuser, Joachim Schröck (stellv. Vorstandsvorsitzender BWMK), Wilhelmine Dippold (Leiterin Heinrich-Kreß-Haus), Michael Reul,  Marianne Lingens, Markus Jung.

Der Arbeitskreis Soziales der CDU-Kreistagsfraktion war vor wenigen Tagen beim Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK) zu Gast. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des BWMK, Joachim Schröck, stellte den Mitgliedern des Arbeitskreises das Behinderten-Werk in der Wohnstätte Heinrich-Kreß-Haus in Linsengericht vor und informierte über die Angebote und Leistungen des gemeinnützigen Trägers der freien Wohlfahrtspflege.

Das 1974 gegründete Behinderten-Werk bietet in mehr als 40 Einrichtungen verschiedenste Leistungen für Menschen mit Behinderungen an. Das Sozialunternehmen entstand aus einem Zusammenschluss der Lebenshilfe-Vereine in Schlüchtern, Gelnhausen, Hanau und dem Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte und wurde in Kooperation mit dem Main-Kinzig-Kreis gegründet.

 „Was das Behinderten-Werk im Main-Kinzig-Kreis auf die Beine gestellt hat, ist beeindruckend und von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft. 600 Angestellte und die  verschiedensten Dienstleistungen sprechen eine eindeutige Sprache: Das Behindertenwerk ist ein schlagkräftiges Unternehmen, das soziales Engagement mit wirtschaftlicher Kompetenz verbindet“, meint der Sprecher des Arbeitskreis Soziales der CDU-Kreistagsfraktion Uwe Häuser. So bietet das Behinderten-Werk oder eines seiner Tochterunternehmen Dienstleistungen z.B. in den Bereichen Akteneinlagerung und -vernichtung, Schreinerei, Wäscherei, Montage und Gärtnerei an. „Das Behinderten-Werk ist mittlerweile ein verlässlicher Partner vieler Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis, die Dienstleistungen etwa im Bereich der Grünpflege beim Behinderten-Werk einkaufen und eine hervorragende Arbeit geliefert bekommen“, so Häuser weiter.

 Das Behinderten-Werk bietet darüber hinaus diverse Schulungs- und Bildungsangebote, Beratungsmöglichkeiten und Wohnangebote. So nehmen insgesamt rund 550 Menschen mit Unterstützungsbedarf ein Angebot in einer Wohnstätte, einer Außenwohngruppe oder im Betreuten Wohnen in Anspruch. Das jüngste Projekt des Behinderten-Werk ist das Schwanennest in Hanau, in dem 14 Kinder und Jugendliche mit Behinderung kurzzeitig betreut werden können, wenn die Eltern verhindert sind oder Entlastung benötigen.

 Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul verspricht: „Die CDU-Kreistagsfraktion wird auch in Zukunft die Arbeit des Behinderten-Werk nach Kräften unterstützen. Das Behinderten-Werk ist schon heute in vielen Bereichen deutlich weiter als die dazugehörigen gesellschaftlichen Debatten, wie die Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Behinderung in den Werkstätten eindrucksvoll beweist“.  
Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!