Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

09.08.2011
Mc-Cormick-Freunde spenden 500 Euro an Wohnverbund Schlüchtern

Die Mc-Cormick-Freunde Herolz überreichten eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Wohnverbund Schlüchtern des Behinderten-Werk Main-Kinzig (BWMK).

In den eigenen vier Wänden leben, einen Arbeitsplatz haben, Freizeit genießen –  für die meisten Menschen ist das selbstverständlich. Auch viele Menschen mit Behinderung haben den Wunsch nach einem Leben, das sie weitgehend selbstständig gestalten können.  
Um das soziale Wohl dieser Menschen zu fördern, haben die Mc-Cormick-Freunde aus Herolz nun 500 Euro aus dem Erlös ihres Schleppertreffens an den Schlüchterner Wohnverbund des Behinderten-Werk Main-Kinzig (BWMK) gespendet. Der Leiter des Wohnverbunds, Willi Merx, und die Bewohner-Vertreter dankten dem Herolzer  Freundeskreis. Merx betonte, dass es für die Menschen mit Behinderung  wichtig sei, in das Gemeinschaftsleben der Region eingebunden zu werden.

„Die Wohn- und Unterstützungsangebote des Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK) sind so strukturiert, dass Menschen mit Behinderung sich schrittweise auf mehr Selbstständigkeit vorbereiten können, wenn sie das wünschen“, erklärte Merx.  Im Wohnverbund Schlüchtern des BWMK gibt es neben der Wohnstätte Dr. Rudolf-Pabst-Haus auch Außenwohngruppen und Betreutes Wohnen.

Während in der Wohnstätte  stationäre Betreuung für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf gewährleistet wird,  werden die Bewohner in den Außenwohngruppen und im Betreuten Wohnen je nach Bedarf unterstützt. Das heißt, das Personal vom BWMK begleitet die Bewohner zum Beispiel beim Einkaufen, hilft ihnen im Schriftverkehr, bei Arztbesuchen oder in Konfliktsituationen.  „Da es für Ausstattung, Freizeitgestaltung und Bildungsangebote oft nur beschränkte oder gar keine finanzielle Förderung gibt, tragen Spenden maßgeblich zur Lebensqualität von Menschen mit Behinderung bei“, erklärte Merx.
Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!