Geprüfte Sicherheit
Sicherheit ist oberstes Gebot:
Unsere Leistungen im Digitalen Dokumentenmanagement
Bildung inklusive
Neue Kurse ab Herbst 2018.

Leistungen für Ihr Unternehmen
Unsere Schreinerei hat sich auf die Schwerpunkte Imkereibedarf und Palettenbau spezialisiert. Andere Serien- oder Einzelanfertigungen erfüllen wir nach Kundenwunsch.

Leistungen für lhr Unternehmen
Zum Beispiel:
Digitaldruck in Farbe und schwarz/weiß
Sophie-Scholl-Schule Hanau

Brockenhaus Hanau
Aktuelle Veranstaltungen
und Raumvermietung.

18.04.2018

Werkstatt im Wandel - Neues Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

vorstandspapier2018.pdf

News

18.11.2010
Karl-Heinz Käbisch für weitere vier Jahre Schwerbehindertenvertreter


Der Schwerbehindertenvertreter Karl-Heinz Käbisch (Mitte) und seine Vertreter Volker Wenck (links) und Reinhard Simon wurden für vier Jahre gewählt.

Offenheit, Vertrauen  und gute Zusammenarbeit – das sind die Stichworte, die Karl-Heinz Käbisch spontan als Wünsche für seine neue Amtsperiode nennt. Der 53-Jährige ist nun erneut in seinem Amt als Schwerbehindertenvertreter bestätigt worden. Seit 1992 übt Käbisch diese Funktion im Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK) aus und wird für weitere vier Jahre Ansprechpartner sein.


75 Arbeitnehmer im BWMK und den Tochterunternehmen  M+S Servicegesellschaft und BW Dienstleistungsgesellschaft sind wahlberechtigt. Zwar gingen nicht alle zur Urne, dennoch war nach Auszählung der gültigen Stimmen klar, dass Karl-Heinz Käbisch und sein Stellvertreter Volker Wenck weiterhin die Interessen ihrer Kollegen mit schweren Behinderungen wahren werden. Neu im Amt als Stellvertreter ist Reinhard Simon. Das Team werde sich die Aufgaben aufteilen, erklärte Käbisch.

Der erfahrene Schwerbehindertenvertreter, der im Dienstleistungszentrum Langenselbold des BWMK arbeitet, berät in Fragen rund um das Schwerbehindertenrecht und unterstützt Kollegen bei der Antragstellung. In seiner Funktion pflegt Käbisch zum Beispiel Kontakte zum Rentenversicherungsträger oder hilft bei Anträgen an das Integrationsamt, das die berufliche Eingliederung von Menschen mit Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt fördert und sichert.

Ein Wunsch des Schwerbehindertenvertreter ist es, Informationen künftig noch besser zu bündeln und sie Mitarbeitern mit schweren Behinderungen zur Verfügung zu stellen.

Datenschutz
Lesen Sie jetzt hier unsere Datenschutzerklärung.


Jetzt E-Bikes mieten!
Jahresbericht 2016
Hofgut Marjoß
Bio-Lebensmittel vom Hofgut Marjoß. Der reine Genuss!